Besuchen

Über uns

Das Fotomuseum Winterthur ist eine führende Institution für die Präsentation und Diskussion der Fotografie und visuellen Kultur. Anhand der fotografischen Produktion bekannter Namen wie junger Talente verhandeln wir die Themen unserer Gegenwart und verbinden die Geschichte der Fotografie mit ihrer Zukunft. Das Fotografische erforschen wir in seiner breiten Vielfalt. Die künstlerischen, angewandten und kulturellen fotografischen Erscheinungsformen betten wir in bedeutsame Kontexte ein und reflektieren ihre Bedingungen kritisch. In der Theorie wie in der Praxis bewegen wir uns am Puls der Zeit und erproben über experimentelle Anordnungen unterschiedliche Formen der Wissensproduktion. Über unsere Sammlung (ab 1960) gestalten wir die Geschichte(n) und das Verständnis fotografischer Medien mit.

Das Fotomuseum belebt lokal und strahlt international aus. Der Austausch und der Dialog sind für uns zentral. Mit dem Aufbau unserer Vermittlungsangebote zu Bild- und Medienkompetenz werden wir fotografische Techniken und Prozesse in einen breiten gesellschaftlichen und politischen Kontext stellen. Wir stehen für eine reflektierte, selbstbestimmte und kreative Mediennutzung ein. Mit unseren Ausstellungen, Vermittlungs- und diskursiven Formaten sowie Publikationen wollen wir überraschen, anregen und neue Erfahrungsräume erschliessen. Dafür arbeiten wir in einem internationalen und interdisziplinären Netzwerk von Expert_innen und reagieren offen und dynamisch auf neue Entwicklungen.

Das Fotomuseum Winterthur wurdet 1993 gegründet und bildet gemeinsam mit der Fotostiftung Schweiz seit 2002 das Fotozentrum. Das Fotozentrum ist die führende Kompetenzstelle für Fotografie der Schweiz.

Stiftung Fotomuseum Winterthur

Verwaltet wird das Fotomuseum von einer Stiftung, welche für Konzeption und Besitz des Museums verantwortlich zeichnet, insbesondere der Gebäude und der Sammlung. Die Stiftung wählt die Direktion, erarbeitet zusammen mit der Belegschaft die Strategie und genehmigt Budget und Rechnung. Nach innen ist die Stiftung Garant für die Stabilität des Betriebes und für die Autonomie der Programmgestaltung, nach aussen vertritt sie engagiert das Fotomuseum und dessen Aktivitäten.

Stiftungsrat: 
Tina Aich
Martin Bölsterli
Lisa Fuchs
Oliver Hagen
Eugen Haltiner
Jan Schoch
Dorothea Strauss (Präsidentin)
Leopold Weinberg

Hier finden Sie den aktuellen Jahresbericht.

Direktion

Das Fotomuseum wird von Nadine Wietlisbach geführt. Die Direktion ist verantwortlich für Programm, Budget und Jahresrechnung und trägt die Stiftungs- und Vereinsaktivitäten mit. Sie hat hohe Programmautonomie.

Fotozentrum

Das Fotomuseum ist Teil des mit der Fotostiftung Schweiz aufgebauten Fotozentrums. Zu den gemeinsam genutzten Räumlichkeiten und Aktivitäten gehören die Aufbewahrung der Sammlungen, eine Bibliothek, Seminarräume, ein Vermittlungsprogramm, sowie das Bistro George.

Das Fotozentrum gehört zu den Art Museums of Switzerland: zwölf Museen von Weltklasse, die für Kunstgenuss auf höchstem Niveau stehen.